YOGA meets Boogie Woogie für Fortgeschrittene

YOGA und TANZEN?  
Eine ungewöhnliche Mischung!

6 Tage / 5 Nächte um

€ 764,-

zurück zu Übersichtzur Buchung / Anfrage

Geschichte des Boogie Woogies:

Boogie-Woogie gehört zur Familie der Swing-Tänze. Er entstand in den 1920er Jahren in den USA aus dem East Coast Swing, einem vereinfachten tänzerischen Derivat des Ende der 1920er Jahre aus schwarzen Wurzeln entstandenen Lindy Hop der 1930er Jahre. Die Verwendung der Bezeichnung „Boogie-Woogie“ für den Tanz bleibt auf Europa beschränkt.
East Coast Swing und Lindy Hop verbanden ein Grundgerüst an Tanzschritten, die zu immer wieder neu erfundenen und abgewandelten Tanzfiguren zusammengesetzt wurden, mit akrobatischen Elementen. Die Quellenlage ist dürftig. Sie stützt sich im Wesentlichen auf Lebenserinnerungen und einige wenige filmische Dokumente. Darauf gestützt ist die Annahme, dass stundenlange Tanzvergnügen und Dauer-Tanzwettbewerbe in den 1930er und 1940er Jahren dazu beitrugen, dass die Tänzer neue Figuren erfanden. Amerikanische Soldaten brachten diesen Tanz nach dem Zweiten Weltkrieg nach Europa, wo ihn die Jugend für sich entdeckte. Aufgrund der dem damaligen Zeitgeist entsprechend empfundenen Unmoral und größtenteils wegen seiner schwarzen Wurzeln erfahrenen gesellschaftlichen Ächtung lehnten es Tanzlehrer nach dem Krieg zunächst weitgehend ab, diesen Tanz in ihren Schulen zu unterrichten. So wurde er in die Hinterzimmer der Tanzschulen sowie in die über eine Musikbox verfügenden Milchbars und Tanzbierbars verbannt und verbreitete sich durch Abgucken und Experimentieren. 
Da man sich dem Interesse der Jugend an diesem Tanz nicht dauerhaft zu entziehen vermochte, wurde der afroamerikanisch geprägte Swing-Tanz durch europäische Tanzlehrer an den europäischen „Geschmack“ angepasst. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Tänzen wird der Boogie-Woogie in Tanzschulen und Vereinen daher aufrechter, kompakter und oft in klar definierten Linien vermittelt und getanzt. Elemente, die als anstößig angesehen wurden, wurden nicht vermittelt. Die „Europäisierung“ des Swing-Tanzes setzte sich unter dem Einfluss der Tanzschulen mit dem Jive und Rock ’n’ Roll weiter fort. Eine Hochburg für den Boogie-Woogie in den 1950er Jahren war Berlin.
Boogie-Woogie wird nicht, wie man erwarten würde, ausschließlich auf Boogie-Woogie-Musik getanzt, sondern aufgrund der verwandten musikalischen Elemente, vorwiegend auf Rock ’n’ Roll, Rockabilly, Rock, Jump Blues und Swing. 
 

Die Boogie Woogie-Tage sind für Anfänger / Fortgeschrittene geeignet. Im Kurs werden die Tanzpartner regelmäßig gewechselt, sodass niemand durch einen vielleicht aktuellen stärkeren oder schwächeren Tanzpartner bevorzugt oder benachteiligt wird.
Durch Tanzen werden Gesäß-, Bein-, Bauch- und Rückenmuskeln beansprucht. Auch der Kalorienverbrauch ist nicht zu unterschätzen. 
Gute Laune, viel Spass und Bewegung gehören zu den positiv Einflüssen.  
Eben die beste Erholung im Aktivurlaub!

 

Trainerin YOGAMag. Renate Roseneggerwww.rosenegger.or.at
Trainer TANZENKlaus  Vollgruber & Team 
Information Tanzen
 

 

Die AVIVA Inklusivleistungen

  • Nächtigung im modernen, nach Süden ausgerichteten MehrBlick-Zimmer mit Blick auf die Alpen
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit regionalen Lebensmittel von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr (bis 11.30 Uhr am Wochenende)
  • AVIVA Sweet & Sour Snack mit Suppen, verschiedenen Salate, warmen Snacks, Torten und Kuchen, Kaffee sowie Obst von 14.30 bis 16.30 Uhr im Restaurant und auf der Hotelterrasse bei warmen Wetter
  • ganztägige Obstbar in der Lobby und im Wellnessbereich
  • 6-Gänge AVIVA make friends Dinner mit 3 verschiedenen Hauptspeisen zur Auswahl, einem umfangreichen Salatbuffet und einer Kästetheke, sowie einmal wöchentliches Grillbuffet an großen Kommunikationstischen mit anderen Gästen. Gerne werden gegen Voranmeldung Intoleranzen berücksichtigt. 
  • vorwiegend regionale Lebensmittel mit einem maximalen Transportweg von 50km
  • Freie Benützung der Wellness & Spa-Area auf 2.000 m²: Indoorpool, Saunalandschaft mit Finn Sauna, Soft Sauna, Infrarotkabine, Dampfbad, Calidarium, Ruheraum, Tee-, Saft- und Obstbar, sowie Solarium (gegen Gebühr)
  • mehrmals wöchentliche Saunaaufgüsse in der Finn Sauna und Dampfbad Peelings
  • Badetasche mit Bademantel, Saunatüchern, Badetüchern und Badeschlapfen
  • modernes Fitnesscenter mit Technogym Geräten, unter anderem mit BodyCoach-Vibro, Laufband, Cross Trainer, Spinning Rad, Ergometer, Boxsack und Kraftgeräte
  • heller Vitalraum mit verschiedenen Dehnungs-, Kräftigungs- und Faszientrainingsgeräten ausgestattet
  • großer Wellnessgarten mit Liegen, Schwimmteich, Außenwhirlpool, Ruhe- und Kommunikationsinseln, Beach Volleyball Platz und einem Tischtennistisch
  • Welcome & Wine in der Wine Lounge am Montag - bei einem Glas Wein Begrüßung und Informationen aus dem Hotel und der Region durch die Hotelleitung
  • Welcome & Beer in der Brau-Boutique am Donnerstag und Samstag - Einladung auf ein Glas Bier aus der hoteleigenen Brauerei, dabei Interessantes und Wissenswertes zum Bier brauen, Brauerei, dem Hotel und der Region
  • tägliches (außer Sonntag) vielseitiges Indoor & Outdoor Sportprogramm, begleitet durch einen professionellen Fitnesstrainer
  • Verwendung der hoteleigenen Nordic Walking Stöcke, Mountainbikes (im Sommer) und Langlauf Skier, Schneeschuhe und Eisstock für die hoteleigene Eisstockbahn (im Winter), sowie kostenpflichtige Leihmöglichkeit von modernen E-Bikes
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Bier brauen und bei der Brauereiführung
  • Dance Club und AVIVA-Alm zum Feiern mit DJ von Donnerstag bis Samstag
  • Breitband WLAN-Internetverbindung im ganzen Hotel, sowie iPads, Playstation, Wii und Internet Corner in der Lobby, sowie Billard, Tischfußball und Dart
  • Verwendung der Amazon Alexa mit unlimitierter Musik in den Gästezimmern (zum Ausleihen an der Rezeption)
  • kostenloser überwachter Parkplatz direkt vor dem Hotel mit 2 E-Tankstellen - 22kw/h mit Typ2 Stecker
  • kostengünstiger Shuttle sonntags und freitags ab Linz Hauptbahnhof und Linz Flughafen - weitere Details
  • kostenlose Plattform einer Mitfahrbörse für die eigene Koordination der Urlaubsan- und abreise mit anderen Gästen - weitere Details
  • kostenlose Teilnahme an der AVIVA make friends online community - eine Online Plattform, um mit in anderen Gäste in Kontakt zu bleiben bzw. kennenlernen zu können
  • kostenlose Teilnahme am AVIVA online Gästebuch - eine Online Plattform, um zu sehen, wer während Deines Aufenthalts noch im Hotel zu Gast ist
  • umfangreiche Nachhaltigkeits- und Energieeinsparmaßnahmen - weitere Details
  • Einhaltung aller sozialen und gesetzlichen Bestimmungen und Schutzmaßnahmen
  • eine Vielfalt an Maßnahmen für professionelle Rahmenbedingungen für die rund 60 MitarbeiterInnen - weitere Details
MehrBlickzimmer zur5 Nächte inklusive
Yoga & Tanzen
Einzelbelegung€ 764,-
Doppelbelegung€ 664,-
  • Alle Preise sind pro Person/Aufenthalt gültig. 
  • Aufpreis für die MehrBlick-Suite: € 50,00 pro Person und Nacht.
  • Kein Angebot für Familien und Kinder. Die angegebenen Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. gesetzlicher Ortstaxe & Servicegebühr pro Person und Nacht von € 2,50.

Sonntag

  • 17.00 Uhr - 17.30 Uhr: Kennenlernen, Info Yoga und Boogie Woogie

Montag

  • 08.00 Uhr - 09.30 Uhr: Morgenyoga - starte mit Freude und Energie in den neuen Tag
  • 11.30 Uhr - 12.00 Uhr: Boogie Woogie für Fortgeschrittene

Dienstag

  • 08.00 - 9.30 Uhr: Morgenyoga - DIe Kraft des Sonnengrußes
  • 11.30 - 12.30 Uhr: Boogie Woogie für Fortgeschrittene
  • 16.00 - 17.30 Uhr: Flow Yoga / fließende Bewegungen mobilisieren und kräftigen Deinen Körper

Mittwoch

  • 08.00 - 09.30 Uhr: Sivananda-Yoga  / Körper, Geist & Seele werden harmonisiert
  • 11.30 - 12.30 Uhr: Boogie Woogie für Fortgeschrittene

Donnerstag

  • 8.00 - 09.30 oder 16.00-17.30 Uhr : Yin Yoga - Faszien Yoga pur
  • 11.30 - 12.30 Uhr: Boogie Woogie für Fortgeschrittene
  • 21.30 - 22.30 Uhr: Boogie Woogie-Party - Im Anschluss Besuch der AlmParty in Dirndl und Lederhose

Buchbar von 27. Februar bis 04. März 2022

Stets neue Perspektiven erhalten