Nominiert für den Landespreis für Tourismus

Einzigartiges Konzept und Innovation bei der Mitarbeiterführung ausgezeichnet 

Wir sind aus zahlreichen Einreichungen für den oberösterreichischen Innovationspreis für Tourismus in der Kategorie Einzelbetrieb nominiert. Das Lifestylehotel für Singles und Alleinreisende in St. Stefan im Mühlviertel wird als Erfolgsbeispiel für zeitgemäße Mitarbeiterpolitik und seinem einzigartigen Konzept im Tourismus geehrt.

39% der Österreicher und 42% der Deutschen sind Singles und auch wer in einer Partnerschaft lebt, verreist gern mal mit Freunden oder auch allein. Für diese Zielgruppe ist das Vier-Sterne-Superior Qualitätshotel in St. Stefan-Afiesl mit seinem umfangreichen Sport-, Aktiv- und Entertainmentprogramm besonders interessant. Gesellschaft, Kommunikation und einfach neue Freunde gewinnen stehen im Vordergrund. Bewusst sind keine Kinder und auch keine Paare im AVIVA erlaubt.

Mit seinem klaren Fokus, Singles und Alleinreisenden eine unvergleichliche Urlaubswelt zu bieten, ist das Hotel AVIVA einzigartig in Europa.

Pächter Christian Grünbart zieht zudem mit einer spannenden und innovativen Mitarbeiterpolitik die Aufmerksamkeit auf sich. Neuerdings hat das AVIVA-Team die Möglichkeit, auf eine Vier-Tage-Woche bei gleichen Arbeitsstunden und gleichem Gehalt umzusteigen. Viele AVIVA-Mitarbeiter haben diese Chance bereits ergriffen und sich für das flexible Arbeitszeitmodell mit einem Mehr an Freizeit und Lebensqualität entschieden. Das Hotelmanagement profitiert ebenso: Grünbart beschreibt die Mitarbeiter nach Einführung der Vier-Tage-Woche als ausgeruhter, produktiver und motivierter. Das AVIVA ist ein Hotel für Menschen, die das Außergewöhnliche schätzen. Gute und faire Arbeitsbedingungen sind ebenso Teil der Mitarbeiterphilosophie des Hauses wie zahlreiche Serviceleistungen. So sind eine Krankenversicherung, eine erfolgsabhängige Prämie, ein Ausbildungsbonus, die Hotelleistungen kostenlos zu nützen, sowie eine hochwertige Verpflegung und kostenlose Wohnmöglichkeit Standard im AVIVA. Die eigene TOP.HOTELS Akademie kümmert sich um eine fundierte Ausbildung mit bestens qualifizierten Führungskräften und der Möglichkeit der kostenlosen Weiterbildung. Rund 25 Seminare werden im Jahr angeboten, die Mitarbeitern hotelübergreifend die Chance geben, vor Ort ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen zu vertiefen. Großer Beliebtheit erfreuen sich die umweltfreundlichen BMWi3, die das Hotel seinem Team gegen eine geringe Zuzahlung zur Verfügung stellt. Damit sind AVIVA-Mitarbeiter auch privat E-mobil unterwegs. „Es ist für mich ein wesentliches Unternehmensziel, dass es den Mitarbeitern gut geht“, erklärt Christian Grünbart, „denn davon profitiert nicht zuletzt der Gast“.

Aber es sind nicht nur die zahlreichen Benefits, sondern in Kombination mit dem innovativen und mutigen Konzept vor allem eine besondere Unternehmenskultur. „Ein wertschätzender und respektvoller Umgang untereinander, bei der wir uns gegenseitig unterstützen, auch im Stress kein böses Wort fällt und der letzte laut Streit schon viele Jahre zurück liegt. Jeder ist wichtig im Unternehmen und große Hierarchien haben wir abgeschafft“, so Grünbart.

Stets neue Perspektiven erhalten